Gedanken zum Jahresende

Sodala, das Jahr geht langsam Richtung Ziel-ZK, Zeit mal ein wenig zu reflektieren.

 

Seit nun fast drei Jahren hat sich mein Leben komplett beruflich gedreht. Bei genauerer Überlegung fing das eigentlich vor fast fünf Jahren an, da habe ich nochmal geheiratet. Ja, nochmal, weil in meinem Alter ist das nix ungewöhnliches. Schöner ist´s freilich, wenn es gleich beim ersten Mal klappt. Aber darum geht´s hier ned.

 

Mit dem Ausstieg aus dem 318 IS Cup, vor sechs Jahren und dem Einstieg in den Histo-Rallye Sport, begann eine Zeit der Erfahrung. Erfahrung, weil der Histo-Sport genauso teuer, wenn nicht gleich teurer als der aktuelle Rallye-Sport ist. Dafür aber leistungsmäßig deutlich langsamer. Wir reden hier von einer Alfa Giulia 1600, Anhang K. 

 

Obwohl, wenn die Jule mal gelaufen ist, dann hat sie schon Spaß gemacht. Leider ist sie halt oft nicht gelaufen, bzw. z. B. manchmal nicht dahin, wo das Lenkrad hinzeigte. Womit zeitlich parallel die "Krötenwanderung" zu Oldtimerspezialisten begann.  Nur mal informativ, ein "neues" (gebraucht, weil neu nicht mehr erhältlich) Lenkgetriebe, da wandern 1000 (ich schreib´s nochmal: "tausend") Kröten über die Straße. Brauchst du aber, weil wenn die Jule nicht dahin fährt, wo du eigentlich hin willst, wird's knapp. Und meine erste Nahtoderfahrung würde ich nur ungern hinterm Steuer der Jule machen. Zumal einem in der Regel auch am Wohlbefinden des Copiloten etwas liegt. 

 

By the way.....nach einer kurzen fahrerischen Unpässlichkeit anlässlich der "Bouclés de Spa Rallye" (bin mit der nassen Sohle vom Bremspedal auf Gaspedal gerutscht...), zack, viele Wochen Arbeit, unzählige Spezialisten bezahlt. Okay, okay.....dafür konnte die Jule nix, das war einfach deppert. Aber teuer.

 

Ah, da fällt mir gerade ein, bereits die erste (!) Ausfahrt mit der Jule, "Einstellfahrt" am Nürburgring, änderte direkt meine bis dahin positive "Einstellung" zum Histo-Sport. Ein durchaus als unangenehm zu empfindendes Geräusch aus dem Motorraum änderte meine monetäre "Einstellung" für die kommenden Monate. Ich hatte das mit der "Einstellfahrt" anders auf dem Programm. Da waren die nächsten fünftausend Kröten auf dem Weg zum Ablaichen. 

 

Viele Kröten für wenig Leistung, so das Credo. Um das Gejaule hier jetzt nicht allzu sehr auszuweiten, passierte Ende 2015 folgendes: Die Jule wurde zur Krötenwanderung freigegeben. In meinen kühnsten Träumen sollte wenigstens die Hälfte des Einsatzes wieder realisiert werden. Da muss man dann halt einfach tapfer durch, ich denk, ein Viertel plus/minus war‘s dann. 

 

Eine Lanze soll aber hier noch für die Jule, bzw. die Oldtimerei gebrochen werden: Wenn wir mit dem Auto das Ziel erreicht haben, haben wir immer die Klasse geschossen und echt Spaß gehabt.

Über das anschließende Projekt "Clio 3", Planung, Realisation und Einsatz gibt‘s schon ausreichend Informationen. Nur mal so als Resümee, das ist ein richtig geiles Auto und es geht damit auch 2017 weiter. Im Moment gehen die Überlegungen in Richtung begrenzter Krötenwanderung, dem aktuellen Serienmotor vielleicht 15 PS mehr einzuhauchen. Mehr muss das gar ned sein, dann fliegt der dir auch nicht mit ekelhaften Geräuschen um die Ohren. 

 

Die ersten 3 Monate verbringe ich, wen wundert´s, zwischen Lappland und Schweiz mit MBDE-Wintertrainings. Ab April, so der Plan, wird hier und da mal da irgendwas Feines gefahren. Präferenzen liegen eindeutig im benachbarten Ausland, Polen, Tschechien, Kroatien, Italien - irgend so etwas. Jan Enderle wird sich wieder reinsetzen – uns verbindet eine lange Freundschaft. Meine Herrn, den Jan kenne ich seit 20 Jahren, da war der noch Teilnehmer fürs Deutsche Juniorteam und ich war der Betreuer. Altersmäßig könnte Jan bald mein Betreuer werden. 

 

Einen Wunsch hätte ich schon für 2017, nämlich, dass sich viele Teams aus der Magra fürs kommende Jahre einmal alle zusammen eine gemeinsame Rallye raussuchen, vielleicht Mai/Juni/Juli, alle zusammen hin, mit Wohnmobilen, Zelten wasweissichnichtalles...........und dann mach ma a weng Urlaub und fahren nebenbei a Rallye. Pssst....diesen Wunsch habe ich meinen ehemaligen Konkurrenten aus dem 318IS Cup auch schon nahegelegt.....und die fanden‘s auch geil.

 

Allen Magranern eine feine Jahresendzeit,

 

HoLaMü

Zurück