7. und 8. ADAC Hutthurmer Rallye Sprint 21.3.2015

 

Aufstehen für mich wieder 4:10 Uhr. Das mach ich aber wirklich nur weil diese Strecke in Hutthurm einfach der Wahnsinn ist: Schnelle Strecken, dann wieder sehr winklige Ecken, das macht richtig Laune und ist eine tolle Herausforderung. Doch wir waren gewarnt, nachdem ja Michi letztes Jahr seinen BMW dort für die Schrottpresse vorbereit hatte.

 

Saumüde kam ich bei Martin an und los ging es, sollte ein traumhafter Tag werden, weil rein wettertechnisch "schön sonnig" angesagt war und auf die mittägliche Burgerbraterei freuten sich auch schon alle.

 

Die technische Abnahme verlief, wie leider nicht immer, sehr verhalten und wir waren recht schnell fertigt. Die Besichtigung ließ Gutes voraussehen und mit geändertem Anfang entsprach die WP dem, was wir letztes Jahr hinterlassen hatten.

 

Na dann los! Martin und Herbert waren als erste dran und Thomas und ich warteten im Startbereich auf den Fahrerwechsel. Die erste telefonische Nachricht kam nach kurzer Zeit und Herberts Hilferuf galt Thomas. Der Gasseilzug war gleich nach dem Start gerissen. So ein Mist.

 

Doch es ging Schlag auf Schlag weiter, denn gerade aufgelegt meldete Martin, dass er im Waldstück nach der zweiten Kuppe den BMW im Graben abgestellt hatte, von den 30 Metern Wildzaun ganz zu schweigen, die er dabei abgeräumt hatte.

Nach der ersten Diagnose war ein Weiterfahren leider nicht mehr möglich, da es Querlenker und Spurstange erwischt hatte. Schade! Und so machte ich mich gleich auf, den Grill anzuwerfen um das ganze Debakel wenigstens mit einem Schrauber- Burger zu versüßen.

 

Am Ende waren wir froh, dass wir wohlauf waren! Sicher, Martin war jetzt nicht so begeistert über seinen Ausrutscher, aber solang es nur Blech ist, egal!

 

Denn es kam während der Veranstaltung leider noch zu einem schwereren Zwischenfall. Ein Fahrzeug des MSC Freising hatte sich in einem Waldstück vehement in einem Baum verfangen, so dass der erste Sprint der Doppelveranstaltung gleich mal neutralisiert wurde.

 

Hier auch von uns "Gute Besserung" dem verunfallten Team. 

 

Tja, jetzt heißt es wieder: Warten auf Hutthurm!

Aber für mich und Jackl  steht ja bald die Osterrallye an. 

 

Mani

Zurück