ADAC-Forum Sport am 8.2.2020

Nachdem ich ja letztes Jahr so viel um die Ohren hatte mit Hausbau etc., habe ich es dieses Jahr wieder geschafft, zum ADAC Forum Sport zu fahren und meiner Sportleitertätigkeit für die Scuderia Magra wenigstens ein bissl wahrzunehmen und natürlich versuche ich jetzt euch mit den wichtigsten Infos zu füttern.

 

Als Allererstes fiel mir und euch, die national unterwegs sind, auf, dass es dieses Jahr sehr wenige Veranstaltungen im Bereich Rallye 35/70 in Südbayern geben wird. Zum einen hängt dies zusammen mit Veranstaltern, die leider keine Genehmigungen für WP-Strecken über die Gemeinden bekommen, aber auch mit Veranstaltern, die Genehmigungen hätten aber keine passenden Sportwarte bekommen.

Die traurige Bilanz wird nun sein, dass es dieses Jahr, (bevor gar nix geht) halt bei einer Rallyesprint Meisterschaft bleiben wird, bei der sich mittlerweile ein einigermaßen guter Kalender zusammengefunden hat.

Um die Veranstaltungen ausfindig zu machen hat der ADAC ordentlich Mühe in seine neue Seite gesteckt:

Dies ist der Link dazu, wobei die Seite wirklich einfach zu verstehen ist.

 

Des Weiteren ist uns mitgeteilt worden, dass der ADAC einen Teil der Rechte für das bekannte Online Nennungssystem erworben hat. Sofern wir wirklich mal auf die Idee kommen einen Sprint zu organisieren, haben wir hier eine recht gute Unterstützung. Habe dann mal so rumgefragt, was denn das so alles kostet, wenn man so was machen wollen würde. War für mich recht interessant.

 

Anmeldung für die Sprintmeisterschaft unter diesem Link:

Aus technischer Sicht gab es nicht allzu viel Neues und wenn, wäre der Rest im aktuellen Handbuch nachzulesen:

Die wichtigsten Sachen hier mal kurz zusammengefasst:

  • die Homologation Snell 2005 war durch eine Ausnahme letztes Jahr noch gültig. Ist dieses Jahr nicht mehr so (folglich: wer noch so einen Helm hat, muss den leider erneuern)

  • Bei der Veranstaltung bzw. Wertungsfahrt müssen alle Seitenscheiben geschlossen sein. Ich kenne es eigentlich nicht anders, aber es wurde explizit noch mal darauf hingewiesen, da sonst Bußgelder drohen.

  • Gleiches gilt für den korrekten Sitz der Schutzkleidung (Sturmhaube im Anzug oder Handschuhe Helm etc. erst nach dem Stoppschild der WP ausziehen. Bei diesem Vergehen kann es zwischen 200 und 500 € kosten, je nach Veranstaltung. Diese beiden Punkte werden wohl dieses Jahr auch während der Veranstaltung mehrmals kontrolliert!!

  • Das leidige Thema SOS Schild ist natürlich auch wieder im Programm. Wen wundert’s, wenn sich nicht mal der amtierende Deutsche Meister dran hält!! Hier gilt es zu beachten - sofern auf der WP irgendwas auffällt (Teile des Autos, Bremsspuren auf der Strecke etc. auch wenn der Verunfallte nicht ersichtlich ist) - immer anzuhalten. Denke jeder wäre froh, wenn es bei einem selber auch so wäre. Hier stehen einfach die Sicherheit und Gesundheit im Vordergrund.

 

Zu guter Letzt Mittag gab an scheena Fisch mit Grustal und a Gmiers. Guad war’s und an scheena Start in die Saison 2020

 

Grüße Mani  

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.  Durch den Besuch und die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.   Datenschutzbestimmungen [x]