15. und 16. ADAC Hutthurmer Rallyesprint am 6.04.2019

... oder "Saisonstart - zweiter Versuch"!

 

Nachdem ja unsere Premiere in Trostberg durch den technischen Defekt etwas mager ausfiel, freuten wir uns auf den zweiten Versuch dem BMW die Sporen zu geben.

 

Aber trotz Reparatur der Querlenker ereilte mich am Donnerstag vor dem Wochenende die Nachricht, dass Martin leider nicht starten könne, weil krankheitsbedingt in der Firma zu viel Arbeit liegengeblieben ist.

 

Ich war zwar traurig darüber, aber man kann es manchmal nicht ändern, und so entschloss ich mich allein zu starten.

Ich fuhr mit dem Gespann gleich noch Freitagabend nach Hutthurm und schlief auf der Ladefläche im Bus. Somit konnte ich in der Früh, mehr oder weniger ausgeschlafen, aus dem Bus wackeln und die technische Abnahme über mich ergehen lassen mit einer positiven Überraschung: Kein Muh, kein Mäh, einfach KFP in die Hand drücken und das war es eigentlich.

 

Nachdem ich ja nunmehr seit knapp drei Jahren nicht mehr gefahren bin, entschloss ich mich das Ganze in Ruhe anzugehen und mich nicht verrückt machen zu lassen.

 

Also rein in die ersten zwei Läufe! Ich war trotz lockerer Fahrweise mit den Zeiten eigentlich recht zufrieden. Bloß ein Beifahrer wäre nicht schlecht gewesen, denn dann wäre vermutlich noch mehr gegangen. (Platz 9 von 13 in der Klasse)

Aber oberstes Ziel war ja das Auto kennenzulernen und wenn möglich nichts kaputt zu machen.

 

Ähnlich lief es auch in den beiden Läufen des 16. Sprints. (Platz 10 von 13 in der Klasse)

 

Zu meiner Verwunderung war nur die neue Gruppen- und Klasseneinteilung, die wohl seit diesem Jahr so ist, etwas merkwürdig. Wenn plötzlich in einer Klasse Fahrzeuge fahren, die mit einem umgebauten Serienauto gar nichts zu tun haben sondern schlichtweg reinrassige Rennautos sind, finde ich das schon etwas seltsam.

Aber ich jammere nicht, es hat riesig Spaß gemacht und mein Fazit über das Auto „es ist wirklich fein geworden“. 

 

Als nächster Einsatz war der Hopfenlandsprint geplant, der nun leider wegen einer Baustelle abgesagt werden musste. Schau ‘n wir mal was noch so kommt.

 

Es bleibt noch sich bei Webertom-Photografie zu bedanken, der mir netterweise ein paar Eindrücke umsonst zukommen hat lassen: Copyright aller Bilder folglich Webertomphotografie

 

MaRi

Zurück

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen den bestmöglichen Service zu gewährleisten.  Durch den Besuch und die Nutzung dieser Seite stimmen Sie der Cookie-Nutzung zu.   Datenschutzbestimmungen [x]